Kleines medizinisches Wörterbuch:B

F:

FAP
Familiäre adenomatöse Polypose; erbliche Erkrankung des Dickdarms, bei der mehr als 50 Polypen vorliegen

Fatigue
Bezeichnung für eine besonders quälende Form der Müdigkeit – oftmals bis hin zur völligen Erschöpfung -, unter der viele Krebskranke leiden

Feinnadelbiopsie
einfaches Biopsieverfahren, bei dem mit einer sehr dünnen Nadel Gewebe zur zytologischen und histologischen Untersuchung entnommen wird

Fermente
ältere Bezeichnung für Enzyme

Fernmetastasen
Tumorzellen, die auf dem Blut- oder Lymphweg in andere Organe als das ursprünglich betroffene gestreut sind und sich dort angesiedelt haben

Fertilität
Fruchtbarkeit, geschlechtliche Vermehrungsfähigkeit

Fibroblasten
Zellen, die das Bindegewebe aufbauen

Fibrose
krankhafte Bindegewebsvermehrung

FIGO-Stadium
Tumor-Klassifizierung bei Eierstockkrebs von der „International Federation of Gynaecology and Obstetrics“

fixieren
festlegen, verbindlich bestimmen

Fluor
Fluor-Isotop, wird als Marker bei Röntgenuntersuchungen verwendet

fokal
von einem Herd ausgehend

Follikel
kleiner Schlauch, Bläschen; die Schilddrüse beispielsweise ist aus Follikeln aufgebaut,
in denen die Schilddrüsenhormone gebildet und gespeichert werden

Fraktionierung
Aufteilung der Bestrahlungsserie in einzelne Sitzungen

Frakturen
Knochenbrüche

Früherkennung
Maßnahmen, um Krebs so früh wie möglich zu erkennen; das deutsche Krebsfrüherkennungsprogramm sieht vor: bei Frauen über 20 Jahren werden die Geschlechtsorgane untersucht, ab dem 30. Lebensjahr auch Brust und Haut und ab 45 Jahren zusätzlich Enddarm und Dickdarm; bei Männern über 45 werden die äußeren
Geschlechtsteile, Dickdarm, Prostata und Haut untersucht